Frühling, Sommer, Herbst, Winter 360

Wann beginnen die vier Jahreszeiten – und warum ändern sich die Daten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter? Hier sind die Daten der Tagundnachtgleiche und der Sonnenwende für 2021 und 2022 sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen, warum sich die Daten der Jahreszeiten ändern können, warum die Jahreszeiten unterschiedlich lang sind und was der Unterschied zwischen einer astronomischen Jahreszeit und einer meteorologischen Jahreszeit ist.



Wann beginnen die Jahreszeiten?

Jede Jahreszeit hat beidesastronomischstarten und ameteorologischStart. Es klingt kompliziert, aber glauben Sie uns, das ist es nicht!



  • Das astronomische Startdatum basiert auf der Position der Sonne im Verhältnis zur Erde.
  • Das meteorologische Startdatum basiert auf unserem 12-Monats-Zivilkalender sowie dem jährlichen Temperaturzyklus.

Die ersten Tage der Jahreszeiten

Jahreszeiten 2021 Astronomischer Start Meteorologischer Start
FRÜHLING Samstag, 20. März, 5:37morgens Sommerzeit Montag, 1. März
SOMMER Sonntag, 20. Juni, 11:32P.M. Sommerzeit Dienstag, 1. Juni
FALLEN Mittwoch, 22. September, 3:21P.M. Sommerzeit Mittwoch, 1. September
WINTER Dienstag, 21. Dezember, 10:59morgens IS Mittwoch, 1. Dezember
Jahreszeiten 2022 Astronomischer Start Meteorologischer Start
FRÜHLING Samstag, 20. März, 11:33morgens Sommerzeit Montag, 1. März
SOMMER Sonntag, 21. Juni, 5:14morgens Sommerzeit Dienstag, 1. Juni
FALLEN Mittwoch, 22. September, 9:04P.M. Sommerzeit Mittwoch, 1. September
WINTER Dienstag, 21. Dezember, 4:48P.M. IS Mittwoch, 1. Dezember

Hinweis:Die oben genannten Daten entsprechen dem Beginn der aufgeführten Jahreszeiten auf der Nordhalbkugel. Die Zeiten basieren auf der östlichen Zeit (UND). Subtrahieren Sie 3 Stunden für die Pacific-Zeit, 2 Stunden für die Mountain-Zeit, 1 Stunde für die Central-Zeit und so weiter.

Die Definition einer Jahreszeit

Hier ist eine weitere Erklärung, wie Astronomen und Meteorologen Jahreszeiten unterschiedlich definieren:

  • Dasastronomischer Saisonstartbasiert auf der Position der Erde in Bezug auf die Sonne. Genauer gesagt wird der Beginn jeder Jahreszeit entweder durch eine Sonnenwende (für Winter und Sommer) oder eine Tagundnachtgleiche (für Frühling und Herbst) gekennzeichnet. Eine Sonnenwende ist, wenn die Sonne den südlichsten oder nördlichsten Punkt am Himmel erreicht, während eine Tagundnachtgleiche ist, wenn die Sonne über den Äquator der Erde geht. Aufgrund von Schaltjahren können sich die Daten der Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden im Laufe der Zeit um ein oder zwei Tage verschieben, wodurch sich auch die Startdaten der Jahreszeiten verschieben.
  • Im Gegensatz dazu ist diemeteorologischer Saisonstartbasiert auf dem jährlichen Temperaturzyklus und dem 12-Monats-Kalender. Nach dieser Definition beginnt jede Jahreszeit am Ersten eines Monats und dauert drei Monate: Der Frühling beginnt am 1. März, der Sommer am 1. Juni, der Herbst am 1. September und der Winter am 1. Dezember. Klimawissenschaftler und Meteorologen haben diese Definition erstellt um die Wetteraufzeichnungen zu erleichtern, da sich der Beginn jeder meteorologischen Jahreszeit nicht von Jahr zu Jahr ändert.

Der Almanach des alten Bauernist ein astronomischer Kalender des Himmels, daher folgt unser Buch seit langem der astronomischen Definition der Jahreszeiten basierend auf Sonne und Erde!



Gemäßigte Regionen der Erde erleben vier Jahreszeiten aufgrund des sich verschiebenden Sonnenlichts, das davon abhängt, wie die Erde die Sonne umkreist und die Neigung der Achse unseres Planeten. Während die Erde im Laufe des Jahres ihre Umlaufbahn fortschreitet, führt die Neigung dazu, dass verschiedene Teile der Erde mehr oder weniger Sonnenlicht ausgesetzt sind, je nachdem, ob wir zur Sonne hin oder von ihr weg geneigt sind.

Tagundnachtgleiche Sonnenwende-Zyklus
Bildnachweis:NASA

Warum hat sich das Datum für den Saisonstart geändert?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass der erste Tag des Frühlings früher ein anderes Datum war, als Sie jünger waren als heute. Die Daten verschieben sich tatsächlich im Laufe der Zeit. Warum?



Es gibt mehrere astronomische Gründe, aber der leicht zu verstehende ist: Die Sonne folgt keinem menschlichen Kalender!

Unser Gregorianischer Kalender wurde zwar so konzipiert, dass er der Zeit entspricht, die die Erde für eine Umlaufbahn um die Sonne benötigt, aber er ist nicht genau. Insbesondere werden Schalttage in Jahrhundertjahren, die nicht gleichmäßig durch 400 teilbar sind, wie 1700, 1800 und 2100, und Jahrtausendjahre, die durch 4.000 teilbar sind, wie 8000 und 12000, eliminiert.

Daher können sich die Daten der Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden im Laufe der Zeit um ein oder zwei Tage verschieben, was dazu führt, dass sich auch die Startdaten der Jahreszeiten im Laufe der Zeit verschieben.

Warum sind die Jahreszeiten unterschiedlich lang?

Es kann sich manchmal anfühlen, als würde sich der Winter ewig hinziehen, aber wussten Sie, dass es tatsächlich die kürzeste Jahreszeit des Jahres ist? (Das heißt auf der Nordhalbkugel.)

Dank der elliptischen Form der Erdumlaufbahn um die Sonne bleibt die Erde nicht das ganze Jahr über gleich weit von der Sonne entfernt. Im Januar erreichen wir den sonnennächsten Punkt unserer Umlaufbahn (genanntPerihel), und im Juli erreichen wir den am weitesten entfernten Punkt (Aphelion).Lesen Sie mehr über Perihel und Aphel.

Wenn die Erde näher an der Sonne ist, ist die Anziehungskraft des Sterns etwas stärker, was dazu führt, dass sich unser Planet auf seiner Umlaufbahn etwas schneller bewegt. Für diejenigen von uns auf der Nordhalbkugel führt dies zu einem kürzeren Herbst und Winter, da wir uns in dieser Jahreszeit schneller durch den Weltraum bewegen. Umgekehrt, wenn die Erde am weitesten von der Sonne entfernt ist, bewegt sie sich langsamer, was zu einem längeren Frühling und Sommer führt. (Auf der Südhalbkugel ist das Gegenteil der Fall.)

Mit anderen Worten, die Erde braucht weniger Zeit, um von der Herbst-Tagundnachtgleiche zur Frühlings-Tagundnachtgleiche zu gelangen, als von der Frühlings-Tagundnachtgleiche zur Herbst-Tagundnachtgleiche.

Aus diesem Grund reichen die Jahreszeiten von etwa 89 Tagen bis etwa 94 Tagen.

Die vier Jahreszeiten

Was macht jede Saison aus? Nachfolgend finden Sie eine kurze Erläuterung der vier Jahreszeiten in der Reihenfolge des Kalenderjahres. Weitere Informationen finden Sie auf den verlinkten Seiten zu Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden.

Frühling

Auf der Frühlings-Tagundnachtgleiche , Tag und Nacht sind jeweils ungefähr 12 Stunden lang (wobei die tatsächliche Zeit von Tag und Nacht auf der Nordhalbkugel einige Tage vor der Frühlings-Tagundnachtgleiche auftritt). Die Sonne überquert den Himmelsäquator in Richtung Norden; es steigt genau nach Osten auf und geht genau nach Westen unter.Siehe unsere Seite zum ersten Frühlingstag.

Krokusfeld Frühling

Sommer

Auf der Sommersonnenwende , genießen wir das meiste Tageslicht des Kalenderjahres. Die Sonne erreicht ihren nördlichsten Punkt am Himmel (auf der Nordhalbkugel) um Mittag. Nach diesem Datum werden die Tage kürzer, d. h. die Tageslichtdauer nimmt ab.Siehe unsere Seite zum ersten Sommertag.

Sonnenblumenbienen

Herbst Herbst)

Auf der Herbsttagundnachtgleiche , Tag und Nacht sind jeweils etwa 12 Stunden lang (wobei die tatsächliche Zeit von Tag und Nacht auf der Nordhalbkugel einige Tage nach der Herbst-Tagundnachtgleiche auftritt). Die Sonne überquert den Himmelsäquator in Richtung Süden; es steigt genau nach Osten auf und geht genau nach Westen unter.Siehe unsere Seite Erster Herbsttag.

Herbstlaub

Winter

Das Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag des Jahres, also die geringste Sonneneinstrahlung. Die Sonne erreicht ihren südlichsten Punkt am Himmel (auf der Nordhalbkugel) um Mittag. Nach diesem Datum werden die Tage länger, d. h. die Tageslichtmenge nimmt zu.Siehe unsere Seite zum ersten Wintertag.

Wintersonnenwende

Was ist deine Lieblingsjahreszeit – und warum? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Zum Thema passende Artikel

  • Jahreszeiten
  • Sonnenwende
  • Tagundnachtgleiche
  • Jahreszeiten
  • Fallen

Stichworte

  • Herbsttagundnachtgleiche
  • Herbst
  • Winter
  • Sommer-
  • frühlingshaft
  • Frühling
  • Wann ist...

Was möchtest du als nächstes lesen?

Erster Frühlingstag 2021: Die...

Wintersonnenwende 2020: Die erste...

Sommersonnenwende 2021: Die erste...

Herbst-Tagundnachtgleiche 2020: Die erste...

Wintersonnenwende 2018 bringt eine volle...

Kuriositäten der Frühlings-Tagundnachtgleiche

6 antike Stätten im Einklang mit der ...

Der Monat März 2021: Feiertage...

Die dunkelste Zeit des Jahres (ist...

Der Grund für die Jahreszeiten

Vollmond zur Wintersonnenwende

Die missverstandene Tagundnachtgleiche

Wann beginnen die vier Jahreszeiten – und warum ändern sich die Daten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter? Hier sind die Tagundnachtgleichen- und Sonnenwende-Daten für 2021 und 2022 sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen.